Aktuelle Zeit: Mo 18. Nov 2019, 15:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 20. Sep 2019, 22:33 
Offline
Forenchef
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Sep 2010, 10:59
Beiträge: 4485
Wohnort: nähe Hannover
Hauptspiel: Archeage Unchained
1. Char: Harodrim
2. Char: Teso: Harodrim
GW2: Harodrim Deville
3. Char: Eve: Thallasa Deville
Ark: Harodrim
SC: Loktu
Hallöchen zusammen!

Archeage Unchained steht in den Startlöchern. Wir starten wieder durch und somit ein Grund für mich einen neuen Handwerksguide zu schreiben.

Hier werden wieder nach und nach alle wichtigen Infos gesammelt.
Feedback, Hinweise und Vorschläge hinterlasst bitte vorerst im separaten Fred.
Link: Feedback und Anregungen

Spenden sind natürlich immer gern gesehen. Sobald ich weis auf welchem Server wir spielen, füge ich weitere Infos ein.

Inhaltsverzeichnis:
1. Grundlagen, Arbeitspunkte, Steuern
2. Questreihe Blausalzbruderschaft (Scheuchen, Haus u. Farmwagen)
3. Berufe und Handwerksstufen
4. Handwerksstufen und Rezepte
5. Mounts, Fahrzeuge und Schiffe
6. Handelspakete u. -routen
7. Sonstiges und Danksagungen


Ich hoffe auch dieser Guide wird so erfolgreich wie der erste.

Viele Grüße

Harodrim
Ordensmeister

HINWEIS:
  • Dinge bei denen ich mir nicht sicher bin sind rot markiert und ein Hinweis steht vorab.


Link alter Guide:
27010813nx46249/datenbank-f114/guide-crafting-berufe-in-archeage-t1131.html

_________________
Bild

Intoleranz wird hier nicht toleriert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Fr 20. Sep 2019, 22:33 


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 20. Sep 2019, 22:34 
Offline
Forenchef
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Sep 2010, 10:59
Beiträge: 4485
Wohnort: nähe Hannover
Hauptspiel: Archeage Unchained
1. Char: Harodrim
2. Char: Teso: Harodrim
GW2: Harodrim Deville
3. Char: Eve: Thallasa Deville
Ark: Harodrim
SC: Loktu
1. Grundlagen

Grundsätzlich gilt...
Crafting ist ein Hauptbestandteil von Archeage. Im Gegensatz zu anderen Spielen ist es sogar zwingend notwendig, dass Crafting betrieben wird. Denn der Großteil des Angebotes und der Nachfrage wird von den Spielern gesteuert. Wenn kaum jemand Trauben produziert, aber viele Spieler Trauben für ihre Handelsrouten oder ähnliches benötigen, dann steigt die Nachfrage und der Marktpreis steigt. Wenn es keine Trauben geben würde, dann kann man auch keine kaufen. Klingt logisch... ne.

Wichtig ist auch, dass die Server nicht wie in Archeage F2P einen Servercluster für das Auktionshaus bilden, sondern jeder Server für sich ein Auktionshaus hat. Somit sind die Server auf sich selber angewiesen. Verliert ein Server deutlich an Spielerzahl sinkt das Angebot im AH und es wird nicht durch andere Server im Cluster abgefedert. Jeder Server hat somit auch seine individuelle, wirtschaftliche Entwicklung.

Glaubt mir eins. Wenn ihr meint, ihr habt eine gute Geschäftsidee. Meistens hatte die auch schon jemand anderes. Aber versucht es trotzdem.

In Archeage kann man erst einmal alle Berufe ausüben. Egal ob Minenarbeiter oder Händler, Fischer oder Alchemist. Mit jeder Interaktion im Craftingbereich (also das pflücken von Blumen, das hauen von Erzen, das herstellen eines Eisenbarrens) erhaltet ihr Punkte in der jeweiligen Profession.

Diese sind in der ersten Stufe auf 10.000 Punkte beschränkt. Bis zu diesem Punkt können alle Berufe ausgeübt werden. Aber es stehen einem nicht alle Rezepte zur Verfügung. Diese erhält man erst, wenn man sich in bestimmten Berufen weiter Qualifiziert.

Nähere Details zu den Handwerksstufen findet ihr weiter unten. Nur wer seinen Beruf bis zum Maximum geskillt hat, kann dann wirklich alle Rezepte des Berufes nutzen.

Warum ist es außerdem sinnvoll Berufe auf über 10.000 Punkte zu skillen?
1. Je höher der Skilllevel, desto größer ist die Chance beim Sammeln etwas besonderes zu finden (Seltene Pflanzenteile, Hölzer oder Erzader).
2. Beim herstellen von Waffen und Rüstungen ist die Chance größer, dass man eine seltenere Stufe des Gegenstandes erhält, ohne ihn später noch aufwerten zu müssen.
3. Die Arbeitskraftkosten werden mit jeder 10.000 Punktestufe verringert. Ausnahme: Beim Fischen verringern sich die Arbeitspunktkosten nicht. Dafür steigt der Schaden je Stufe um jeweils 1.000 EP an den man beim Fischen verursacht.

Um etwas wie eine gute Rüstung oder einen Traktor herzustellen, braucht man in ArcheAge viele verschiedene Komponenten, welche wiederum aus unterschiedlichen Berufszweigen stammen. Es ist also in einer Familie oder in einer Gilde sinnvoll ein breites Spektrum an Berufen abzudecken.

Regeneration von Arbeitspunkten/Labor Points:

In Archeage Unchained erhaltet ihr alle 5 Minuten 10 Arbeitspunkte egal ob ihr Online oder Offline seit.
Ihr könnt ein regulären Maximum von 5.000 Arbeitspunkten anhäufen. Der Zähler bleibt dann stehen. Es gibt keinen regulären Überlauf.

Durch spezielle Tränke kann man wohl das Limit auf bis zu 8.000 Punkte aufstocken. Weitere Infos fehlen mir dazu jedoch noch.

Rechenbeispiele:
  • 10 Arbeitspunkte je 5 Minuten
  • 120 Arbeitspunkte je Stunde
  • 2.880 Arbeitspunkte je Tag
  • 20.160 Arbeitspunkte je Woche

Das reguläre Limit erreicht man somit nach genau 41 Stunden und 40 Minuten

Steuerbescheide:
Steuerbescheide müsst ihr herstellen um eure wöchentlichen Steuern zu zahlen. Steuern fallen für jedes eurer Grundstücke an. Je weiteres Grundstück steigt die Steuerlast!
Seht hierzu auch das entsprechende, angehängte Bild


Dateianhänge:
Dateikommentar: Steuern für Häuser und Grundstücke
Arbeitspunkte Steuern AAU.png
Arbeitspunkte Steuern AAU.png [ 773.92 KiB | 2316-mal betrachtet ]

_________________
Bild

Intoleranz wird hier nicht toleriert!
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 20. Sep 2019, 22:34 
Offline
Forenchef
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Sep 2010, 10:59
Beiträge: 4485
Wohnort: nähe Hannover
Hauptspiel: Archeage Unchained
1. Char: Harodrim
2. Char: Teso: Harodrim
GW2: Harodrim Deville
3. Char: Eve: Thallasa Deville
Ark: Harodrim
SC: Loktu
2. Questreihe Blausalzbruderschaft (Scheuchen, Haus u. Farmwagen)

Grundlegendes:

Es hat sich viel getan seit meinem letzten Kenntnisstand. Die Questreihe wurde komplett angepasst und umgemodelt. Für jemanden der die alte Questreihe noch vor Augen hat, werden manche Dinge schwieriger Vorkommen... Das mag ggf. auch so sein, aber die Belohnungen sind weitaus größer als früher.

Nach Abschluss der gesamten Questreihe habt ihr:
- 8x8 Scheuche
- 16x16 Haus
- 16x16 Scheuche
- Ackerwagen mit Upgrade auf vier Kisten (Fuhrwerk)
- Tautropfen-Rüstung

Die Questreihe unterteilt sich in zwei Teile.
Teil 1 setzt ein Level von 30 voraus. Teil 2 ist der erste Part ab Level 30 lösbar und der zweite ab Level 50. Dies sollte man berücksichtigen.
Nach Abschluss des ersten Teils habt ihr bereits alles bis auf die große 16x16 Scheuche. Der erste Abschnitt des 2. Teils bringt euch den Esel ein.

Achtung: Um Grundstücke zu beanspruchen benötigt ihr Steuerbescheide und somit die kleine 8x8 Scheuche. Ausnahme! Ihr gehört einer Gilde oder Familie an und ein Mitglied stellt eine Farm den anderen zur Verfügung. Alternativ könnt ihr natürlich auch vorab ein 16x16 Haus selber hinstellen. Auch an diesen Häusern kann man Steuerbescheide herstellen, sofern es fertig gebaut ist.

Die Questreihe führt euch im ersten Teil durch fast alle PvP-Gebiete des Spiels und ist für beide Fraktionen im Ablauf völlig identisch!
Im zweiten Teil gibt es dann von den Fraktionen abhängige Stationen. Die Ausführung bleibt aber identisch.


Ablauf Part 1 - Blausalzbruderschaft ab Level 30:

Voraussetzung: Level 30

Begebt euch in das PvP-Gebiet Halkyona.
Dort trefft ihr in Solisa einen NPC Namens Tasha. Dieser hat die Startquest und ist an dem typischen Blatt über dem Kopf zu erkennen.
Als Westcharakter erreicht man Halkyona am besten über Marianopel. Einfach nach Süden reiten.

Ihr habt im Wesentlichen Botengänge zu erledigen, sowie anfangs die Herstellung von Tränken. Bis auf wenige Ausnahmen erhaltet ihr alle Materialien direkt über die Questreihe. Verschwendet also nichts. Das kostet nur unnötig Zeit und vor allem teuer erspartes Silber.

Grundsätzlich werdet ihr zu Beginn mit den Quests auch nach und nach etwas Gold erhalten.

Nach Abschluss der Quest "Dein eigener Garten" erhaltet ihr bereits die 8x8 Scheuche zusammen mit 15 Steuerbescheiden.
Zeitansatz, sofern ihr nicht mit Gegnern der feindlichen Fraktion Kontakt habt maximal 30 Minuten.

Die ersten Aufgaben führen euch in der nachfolgenden Reihenfolge durch folgende Gebiete (alles PvP-Gebiete):
--> Halkyona --> Höllensumpf --> Tiefensand

Diese Gebiete liegen auf dem Westkontingent. In diesen Gebieten erhaltet ihr die Aufgaben immer höherwertige Alchemietränke herzustellen.
Die Materialien bekommt ihr im Wesentlichen. Achtet darauf, dass das Zertifikat zur Erhöhung eurer Alchemiefähigkeit immer nur 24 Stunden hält. Ihr habt insgesamt fünf davon. Habt ihr diese verbraucht, bevor ihr am Ende der Questreihe seid, so habt ihr ein Problem, da ihr die letzten Tränke nicht sofort herstellen könnt. Grundsätzlich ist das kein Problem, da man genügend Zertifikate besitzt. Auf jeden Fall benötigt ihr die Erhöhung auch noch, wenn ihr auf dem Ostkontinent seid.

Nach Tiefensand müsst ihr ins Saatkrähenbecken auf den Ostkontinent. In Tiefensand ist ein Portal (in Rot) dafür vorgesehen.
Dort werdet ihr dann eher im Bereich Schmiede gelehrt. Jedoch müsst ihr ebenfalls hochwertige Tränke herstellen.

ACHTUNG: Habt bevorzugt einen Rückrufpunkt auf dem Westkontinent. Eine Reise von Kontinent zu Kontinent verschlingt 3 Jenseitssteine.

Eine der ersten Aufgaben in der Quest "Das passende Werkzeug" verlangt von euch die Herstellung einer "Werkzeugkiste des Lehrlings". Hierzu benötigt ihr 100 Eiseningots!!!
An dieser Stelle wird man im normalen Spielfluss abgebremst, sofern man nicht per direkt vorhandener Nebenquest 10 Gold für die Ingots ausgeben mag. Richtig: Durch eine weitere Quest ist es möglich als Questbelohnung 100 Eiseningots zu erhalten. Hierfür müsst ihr Gegenstände im Wert von 10 Gold kaufen. Alternativ könnt ihr das Eisen auch über das Auktionshaus erwerben.

Es geht dann weiter Nach Windschliff wo ihr neben Tränken auch die ersten beiden Handelspakete abliefern sollt und zwar mit eurem Farmwagen. Die Pakete können zwar auch ohne Farmwagen weggebracht werden, jedoch muss für die Quest zwingend der Farmwagen gespawned werden. Das Design habt ihr. Es fehlt insbesondere an einem "vom Blitz getroffenem Holz". Erst damit könnt ihr den Wagen bauen. Kauft ihn im AH (Bei Erstellung des Beitrages ca. 65 - 200 Gold) oder pflanzt Bäume um eine Chance zu erhalten, dass er vom Blitz getroffen wird.

Zusätzlich benötigt ihr zum Bau noch diverse weitere Materialien. Kupfer, Silber, Eisen, Holz, Feines Holz und somit Kleinsamen-Öl, aber auch matte Politur und ein Archeumingot. Hier heißt es ebenfalls selber herstellen oder Kaufen. Rechnet beim Kauf mit bis zu 65 Gold (ohne einfaches Holz und Eisen).

Hinweis:
Nach meinem Wissen bedeuten große Bäume eine höhere Chance Blitzholz zu bekommen, da es mehr Wachstumsphasen gibt. Die Wahrscheinlichkeit eins zu bekommen sind jedoch für Otto-Normalspieler eher gering außer man heißt Shagon… ;)

In Perinoor erhaltet ihr im weiteren Verlauf euer 16x16 Hausdesign samt Materialien (200 Ziegel und 100 Holz).
Und dann geht es auch schnell nach Hasla um Schafe zu scheren. Und was macht man mit Wolle... richtig... Man baut ein Bett ;)

Ihr bekommt somit auch noch euer Bett fürs Haus. Dieses bringt euch 50 Arbeitspunkte, wenn ihr circa 10 Minuten dort verweilt (vgl. in 10 Minuten regulär 20 AP).

Weiter geht es dann nach Karkasse.
Im Karkassenrandgebiet herrscht sehr lange Krieg. Dort also eine Friedensphase abzuwarten ist eher schwierig. Versucht es einfach und geht bevorzugt nicht allein.

In den Karkassen geht es nach ein zwei Quests darum das Fuhrwerk zu bauen. Sprich euren Ackerwagen auf vier Pakete aufzuwerten. Dafür bekommt ihr 50 Gilda-Sterne um das Upgrade auf Mirage zu kaufen. Ihr könnt das Design aber auch im Auktionshaus kaufen und die Gilda-Sterne behalten. denkt darüber nach.

Wie es weiter geht erfahrt ihr demnächst...



Ablauf Part 2 - Blausalzbruderschaft ab Level 30+50:

Voraussetzung: Level 30

Besorgt euch vor Antritt der Quest am besten gleich eine Vita-Wurzel. Diese werdet ihr brauchen und entsprechende Händler sind dann vor Ort nicht fußläufig erreichbar.

Sucht den Handelslehrer der Blausalz-Bruderschaft auf [In der Heldenhalle in Marianopel (West)/Austera (Ost)]
Dort erfahrt ihr wie man Handelspakete erstellt und was mit ihnen passiert.

Die Quest führt euch zum Community Center in Mahadevi (Ost)/Taustein-Ebene (West) und bringt euch den Esel ein.

Dort erfahrt ihr etwas über die Wertentwicklung von Handelspaketen… Weite Strecken bringen mehr, etc.

Westpaket:
Für das dortige Handelspaket, welches ihr in der Taustein-Ebene herstellt und nach Zwei Kronen bringen müsst, benötigt ihr:
- 10 Wolle (nicht Baumwolle)
- 300 gemahlenes Getreide
- 2 Gilda Sterne

Sobald ihr euer Paket in Zwei Kronen abgegeben habt, geht die Quest erst weiter, wenn ihr mindestens Level 50 erreicht habt.

Das Ostpaket ist noch nicht geprüft. --> Infos gern an mich!


Dann heißt es ein Paket auf den anderen Kontinent bringen.
Im Westen könnt ihr direkt von Zwei Kronen aus ein Paket in Empfang nehmen.

Wie es weiter geht erfahrt ihr demnächst...


WEITERE INFOS FOLGEN IN KÜRZE!

_________________
Bild

Intoleranz wird hier nicht toleriert!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 20. Sep 2019, 22:34 
Offline
Forenchef
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Sep 2010, 10:59
Beiträge: 4485
Wohnort: nähe Hannover
Hauptspiel: Archeage Unchained
1. Char: Harodrim
2. Char: Teso: Harodrim
GW2: Harodrim Deville
3. Char: Eve: Thallasa Deville
Ark: Harodrim
SC: Loktu
3. Berufe und Handwerksstufen


1. Klassische Sammelberufe:

Diese Berufe werden am Anfang eurer Craftingkarriere die meisten Fertigkeitspunkte erhalten.
Grund hierfür ist, dass sich am Anfang jeder selbst versorgen muss. Es fehlt nämlich das Kleingeld, um die Materialien zu kaufen.

Erzabbau/Mining:
Abbau von Rohsteinen und Erzen jeder Art stellt dieser Berufszweig.
Erzadern findet man insbesondere an Bergen oder in Höhlen. Gern verstecken sich diverse Adern auch am Wegesrand.
Je höher der Skill ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit nach dem Abbau der Erzader eine Fortuna-Ader zu erhalten, welche seltener Erze enthält.
Davon ab steigt auch die Wahrscheinlichkeit seltenere Erze zu finden. Es besteht die Möglichkeit dass man beim Erz abbauen Shining Veins bekommt. Diese kann man auf seiner Farm wie Blumen anbauen und alle 3 Stunden ernten. Es kommt das gleiche raus wie bei den normalen Adern.

Holzgewinnung:
Hacken, Hacken und nochmals Hacken.
Bäume kann man in der weiten Welt finden oder aber auch auf der eigenen Farm anbauen. Natürlich kann man die Sprösslinge auch in der Wildnis selber pflanzen. Die Gefahr ist jedoch groß, dass jemand vorbeischaut und sie aberntet. Sprösslinge erhält man beim Sprösslinghändler oder in der Wildnis.

Sammeln:
Das Sammeln und Anbauen von Kräutern und Blumen findet in der Regel auf der eigenen Farm statt. Doch insbesondere in der Wildnis hat man ab und an die Möglichkeit seltenere Exemplare zu finden. Beispielsweise Lotusblüten an Teichen. Effektiv wird das Ganze dann erst auf der Farm.


2. Farmberufe:

Für diese Berufe benötigt man schon ein wenig Vorwissen bzw. eine gewisse Grundausstattung.
Diese Gattung stellt dennoch eine Grundversorgung für andere Zweige dar.

Fischen/Angeln:
Das Angeln zähle ich nicht zu den Sammelberufen, da man es nicht ohne Weiteres ausführen kann.
Man benötigt zumindestens eine Angel um den Beruf auszuüben. Dann kann man Süß- und Salzwasserfische an Land bzw. aufs Boot ziehen. Eine Fischerlizenz wird später für den bau eines Fischkutters benötigt.

Viehzucht:
Hier sagt der Name eigentlich alles. Die Aufzucht von Nutztieren, sowie das Melken der Kuh oder das Scheren der Schafe. Findet in der Regel auf der eigenen Farm statt. Die Tiere müssen regelmäßig versorgt werden. Besucht einfach den Nutztierhändler.

Landwirtschaft:
Hier findet man den Bauer :) Er ist Lieferant für Köche und Viehzuchtbetreiber und unterscheidet sich kaum vom Sammler. Nur das angebaute Gut ist ein anderes. Auch dieser Beruf findet in der Regel auf der eigenen Farm sein zu Hause.


3. Weiterverarbeitende Berufe:

Die nachfolgenden Berufe nutzen die hergestellten oder abgebauten Produkte der vorgenannten Berufe.
Die Benötigten Materialien müssen daher selbst produziert oder im Auktionshaus erworben werden.

Alchemie:
Einer der klassischen Berufe. Wie der Name schon sagt, stellt man hier Tränke her. Beispielsweise Heiltränke. Aber auch Farbpigmente, Öle und Juwelen stellt der Alchemist her. Öle und Polituren werden beispielsweise von anderen Berufen zur Herstellung von höherwertigen Materialien benötigt.

Kunsthandwerk:
Der Künstler sozusagen... zumindestens stellt er Kunstgegenstände wie Musikinstrumente oder Deko-Artikel her. Der ideale Beruf für unsere Dekotanten und -Onkel :) Oder für diejenigen die schöner aussehen wollen. Denn der Kunsthandwerker stellt auch "Schmuckstücke" -- sprich: Ausrüstungsteile für Hals, Ohren und Finger her.

Maschinenbau:
Gleiter, Schiffsteile, Fahrzeuge und dessen benötigte Bauteile stellt der Maschinenbauer her.
Die Punktzahl wird hier in der Regel nicht überwältigend sein, außer man produziert für den halben Server Gleiter.

Lederverarbeitung:
Ihr habt über die Viehzucht Pelze bekommen und verarbeitet diese zu Leder. Schwubbs gibt es die ersten Punkte in Lederverarbeitung. Natürlich stellt man in der Lederverarbeitung auch Lederrüstungen her. Ähnlich wie beim Schneider gibt es auch hier neben den obligatorischen Kampfsets, diverse Handwerkssets z. B. für den Waffenschmied.

Diebstahl:
Für die bösen Buben unter uns? Nein!
Jeder von uns wird in diesem Bereich Punkte sammeln, denn das öffnen der fallengelassenen Geldbörsen bringt dort genauso Punkte, wie das Klauen von fremden Vieh oder Ernte.
Achtung: Das Klauen von fremden Eigentum kann von Dritten gemeldet werden und zu Strafverfahren führen. Ab 50 Strafpunkten kann man vor einem Spielergericht landen und ins Gefängnis gehen.

Konstrukteur:
Die Bootsbauer und Häuslebauer unter euch werden hier einige Punkte sammeln. In der Regel wird dieser Punktepool sich eher nicht weit ausbauen, da man für den persönlichen bedarf zumindestens keine Unmengen an Häusern oder Schiffe baut. In einer großen Gilde mag das dann ggf. wieder anders aussehen. Die Punkte erhält man für das Bauen am Haus oder Boot mit Holz, Stein, Eisen und anderen Produkten.

Metallverarbeitung:
Die Veredelung der gesammelten Erze werden in der Metallverarbeitung registriert. Ebenso wie das herstellen von Plattenrüstungen. Nur das Herstellen von Waffen wird hier nicht erfasst.

Maurerhandwerk:
Die Weiterverarbeitung der gesammelten Rohsteine zu Steinziegel, etc. bedienen das Maurerhandwerk. Insbesondere, wenn ihr allein euer erstes Haus baut, wird dieser Wert schnell steigen. Als Beispiel: 3 Rohsteine ergeben einen Steinziegel. Man benötigt 100 Steinziegel für ein Steinpaket und widerrum 2 Steinpakete für das kleine Haus für 15 Gildasterne. Insgesamt verarbeitet ihr also 600 Rohsteine.

Waffenbau:
Wie der Name schon sagt geht es hier in erster Linie um Waffenbau. Sämtliche Waffen, welche hauptsächlich aus Metall bestehen, werden im Waffenhandwerk produziert. Schwerter, Dolche, Äxte, etc.

Handel:
Der findige Händler greift auf alle Berufszweige zurück. Zum einen steigt der Wert, wenn man Dinge im AH verkauft. Weiterhin erhält man Punkte durch das abgeben der Handelspakete. Die werfen je nach Entfernung auch einen guten Gewinn ab. Der ernstzunehmende Händler kauft die Waren günstig ein und versucht maximalen Gewinn zu erwirtschaften. Wichtig ist auch, dass die Server zu diversen Serverclustern zusammen gehören. Das heißt normalerweise teilen sich drei bis vier Server ein Auktionshaus und somit vergrößert sich Angebot und Nachfrage serverübergreifend.

Kochen:
Um... rühren... ja gut. Na klar geht es bei diesem Beruf um die Kochkunst. Bufffood heißt das Zauberwort. Zum einen gibt es Getränke die Mana oder Gesundheit buffen und zum anderen gibt es Gerichte die für eine begrenzte Zeit ein Attribut (wie Stärke) pushen. Aber auch Zwieback oder einfache Suppe gibt es, welche als Heiltrank oder Manatrank über Zeit fungieren.

Drucken:
In der Druckerpresse kann Papier hergestellt werden. Diese widerrum stellt man zu einem Buch zusammen oder man craftet leere Notenblätter. Der "Drucker" stellt weiterhin die Aufwertungsschriftrollen her. Viel mehr gibt es aktuell noch nicht zu sagen.

Schneidern:
Der Schneider, wie sollte es anders sein, stellt Rüstungen und Kostüme aus Stoff her. Neben den "Kampf"-Sets gibt es auch spezielle Handwerkssets, die bestimmte Berufe buffen, sofern man sie trägt.

Tischlern:
Der Tischler in Archeage kümmert sich weitestgehend um Waffen aus Holz (Zepter, Stäbe, Bögen) und stellt weiterhin einen Großteil der auf Mirage-Island kaufbaren Möbelstück-Designs her. Für die Herstellung von Möbeln werden keine Mindestpunkte in der Fertigkeit benötigt. Anders ist das bei den Waffen. Ist die erste noch frei, so benötigt man für die zweite Stufe bereits mind. 1.000 Punkte in dieser Fertigkeit.

Komponieren:
Der Komponist komponiert Lieder :)
Zu gut deutsch - er beschreibt leere Notenblätter mit Merktinte. Zu Beginn kann er max. 200 Noten eintragen. Dieser Wert steigt mit zunehmender Erfahrung. Nur das bedrucken von Notenblättern steigert diese Fähigkeit. Leider nicht das spielen der Noten auf einem Instrument. Auf jeden Fall sorgt es für Abwechslung, wenn ein Barde ein Stück spielt, während die Gruppe über den nächsten Hügel reitet.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Fertigkeiten
Fertigkeiten2014.10.jpg
Fertigkeiten2014.10.jpg [ 139.28 KiB | 2628-mal betrachtet ]

_________________
Bild

Intoleranz wird hier nicht toleriert!
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 20. Sep 2019, 22:35 
Offline
Forenchef
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Sep 2010, 10:59
Beiträge: 4485
Wohnort: nähe Hannover
Hauptspiel: Archeage Unchained
1. Char: Harodrim
2. Char: Teso: Harodrim
GW2: Harodrim Deville
3. Char: Eve: Thallasa Deville
Ark: Harodrim
SC: Loktu
4. Handwerksstufen und Rezepte

Rezepte:

Im Gegensatz zu anderen Spielen dieser Gattung, muss man sich in Archeage keine Gedanken um Rezepte machen. Diese stehen von Anfang an zur Verfügung. ABER natürlich können nicht alle Rezepte von einem Anfänger genutzt werden. Zum einen werden die herstellbaren Items durch die eigene Fähigkeit im Beruf begrenzt (Punktzahl) und zum anderen durch die benötigten Items um einen Gegenstand zu produzieren.

Die benötigten Rohstoffe und Komponenten muss man entweder selbst produzieren oder teuer einkaufen. Es gilt eine Balance zwischen diesen Varianten zu finden. Ggf. lohnt es sich auch auf der eigenen Farm in bestimmten Zeitintervallen den Anbau zu verändern, um so selbst eine größere Palette an Items zur Verfügung zu haben.

So könnte es Sinn machen erst Weizen oder Hafer zu pflanzen und zu ernten um dann das eigene Vieh selbst versorgen zu können.

Eine weitere Beschränkung gibt es für hochwertige Rezepte. Diese können nur an den "königlichen" Craftingtischen gebaut werden. Diese Craftingstationen kann man sich auf Mirage gegen Gilda-Stars kaufen. Man erhält dann lediglich das Design und muss den Tisch dann noch selber produzieren. Das ist für Einsteiger recht teuer, aber auch erstmal nicht erforderlich.


Handwerksstufen:

Das Stufensystem wird nochmals überarbeitet ! ! !
Hier vorerst nur grundlegende Infos


Im Handwerkssystem von Archeage gibt es insgesamt 7 Stufen, welche von 0 - 6 gehen.
Null stellt dabei die "Anfänger" Stufe dar.

Stufen im Überblick:
  • 0 = Anfänger (alle)
  • 1 = Novize (7)
  • 2 = Veteran (6)
  • 3 = Experte (5)
  • 4 = Meister (4)
  • 5 = Autorität (3)
  • 6 = Champion (2)

Die Zahl in Klammern (hinter der Bezeichnung) gibt dabei an, wie viele Berufe ich auf diese Stufe im Normalfall ziehen kann.
Durch einen Spezialgegenstand von der Krämerin, kann man diese Anzahl erhöhen. Hierzu benötigt man jeweils eine Schneeflocke.

Hat man eine Stufe komplett ausgebaut (z. B. Anfänger auf 10.000 Punkte), so erscheint im Fertigkeitenbaum an dieser Fähigkeit ein kleines Feld mit einem Pfeil nach oben. Durch einen Klick entscheidet man dann, dass diese Fähigkeit weiter ausgebaut werden soll. Erhöht man die Fähigkeit nicht und sammelt dennoch weiter Punkte, so gehen diese verloren.

Es gibt Rezepte bzw. Dinge die 60.000 Skill benötigen. Die letzten zwei Stufen gehen von 50.000 bis 70.000 und von 70.000 bis 90.000


Dateianhänge:
Dateikommentar: Handwerksstufen
Fertigkeitenrang2019.10.jpg
Fertigkeitenrang2019.10.jpg [ 40.55 KiB | 2314-mal betrachtet ]

_________________
Bild

Intoleranz wird hier nicht toleriert!
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 20. Sep 2019, 22:35 
Offline
Forenchef
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Sep 2010, 10:59
Beiträge: 4485
Wohnort: nähe Hannover
Hauptspiel: Archeage Unchained
1. Char: Harodrim
2. Char: Teso: Harodrim
GW2: Harodrim Deville
3. Char: Eve: Thallasa Deville
Ark: Harodrim
SC: Loktu
5. Mounts, Fahrzeuge und Schiffe

Warum zu Fuß laufen, wenn man auch fahren kann?
Die nachfolgenden Ausführungen beziehen sich auf den optimalen Transport von Handelspaketen.

Öffentliche Verkehrsmittel:
Die wohl einfachste Form schneller voran zu kommen - Man nimmt den "Bus"
In Archeage gibt es in jeder Region diverse Haltestellen. Zwischen zwei bis drei Haltestellen pendelt ein Fahrzeug. Einfach an die Haltestelle stellen. Dort kann man durch ein Teleskop schauen, wodurch man die Fahrzeuge in der Nähe sieht. Ist das Fahrzeug da, aufspringen und los gehts.

Alternativ gibt es auch noch die Luftschiffe. Diese pendeln zwischen ganzen Regionen. Die "Haltestellen" findet man in der Regel bei den größeren Städten.

Die Routen beider Varianten kann man sich über die InGame-Map anzeigen lassen.

Mounts:
Das eigene Mount könnt ihr im Beutel lassen, wenn ihr ein Handelspaket auf dem Rücken habt. Außer es soll nur nebenher laufen. Sinnvoller ist da ein Esel. Dieser ist mit eurer Last mit 4,2 m/sek bedeutend schneller als wenn ihr zu Fuß lauft. Ihr bekommt ein kostenloses Eseljunges nach Abschluss einer der Blausalz-Bruderschafts Quests (Beginn in Marianopel). Ab Mount-Level 20 frisst der Esel Karotten, wodurch seine Reitgeschwindigkeit nochmals erhöht wird.

Für normale Ausritte sind eure Mounts natürlich immer die erste Wahl. Manche haben es sich ja auch zur Aufgabe gemacht alle Reittiere zu besitzen. Das kann sinnvoll sein. Immerhin gibt es für jedes Mount einen eigenen Erfolg. Zum Teil mit Gilda-Star Belohnung. Und einen zusätzlichen Erfolg, wenn ihr alle Tiere einer Rasse besitzt.


Fahrzeuge:
Bereits implementiert ist der Ackerwagen. Dieser kann zwei Handelspakete aufnehmen und bietet euch einen Sitzplatz. Da ihr selber auch noch ein Paket tragen könnt, habt ihr so die Möglichkeit 3 Pakete zu transportieren. Ggf. können auch noch ein zwei andere Spieler mit aufspringen (bevorzugt auf die Motorhaube). Das Ackerwagendesign erhält man durch die Blausalz-Bruderschaft Questreihe! Zusätzlich benötigt man seltenere Materialien. Z. B. vom Blitz getroffenes Holz, welches man nur durch gut Glück beim Baum fällen erhält oder im AH für derzeit 200 Gold kaufen kann (Stand 10.2019). Somit für Einsteiger ein teurer Spaß der sich auf lange Frist rentieren kann. Durch Zusatz von speziellen Bio-Treibstoff fährt der Fuhrwagen nochmals schneller. Der Treibstoff muss jedoch ebenfalls gecraftet (an Bauernwerkbank) oder erworben werden.

Den Fuhrwagen, welchen man auf Mirage-Island zur Probe anschauen und kaufen kann, ist eine entsprechende Erweiterung! Dieser stellt für den geneigten Bauern und Händler das ideale Gefährt dar. Zum einen bietet er Platz für vier Handelspakete und zum anderen kann man mit dem Ackerwagen seine Pflanzen gießen. Für die Herstellung werden u. a. zwei vom Blitz getroffene Bäume benötigt.

In Archeage F2P gibt es noch weitere Aufwertungen. Wir werden sehen wie diese in Archeage Unchained implementiert werden. Ich halte euch auf dem laufenden.
Grundsätzlich sollte klar sein, dass man die freien Plätze für Handelspakete bei allen Fahrzeugen auch für Stein, Holz oder sonstige Pakete zum Bau von Häusern, etc. nutzen kann.

Neben den Farmwagen gibt es dann noch die tollen, schicken Flitzer. Die Design hierzu kann man ebenfalls auf Mirage bauen. Sie bieten in der Regel 2 Sitzplätze und sind für den schnellen Sprint von A nach B gedacht. Erfüllen ansonsten jedoch keinen besonderen Zweck.


Schiffe:

Ruderboot:
Im Spielverlauf erhaltet ihr auf Ost- (ca. Lvl 20) und Westseite (ca. Lvl 8) ein kostenloses Ruderboot. Dieses Boot wird für euch Anfangs die einzige Möglichkeit sein auf den anderen Kontinent zu schippern. Außer ihr kennt jemanden der jemanden kennt der ein größeres Schiff besitzt. Das Ruderboot besitzt zwei Sitzplätze und eine Lampe... Ansonsten keine speziellen Plätze für Handelspakete oder Bewaffnung. Es ist halt ein Ruderboot. Somit könnt ihr maximal zu Zweit mit jeweils einem Handelspaket über den großen Teich. Das kann man für die Handelsquest durchaus einmal machen um an die große Vogelscheuche zu kommen. Auf die Dauer aber recht gefährlich und unproduktiv. Grundsätzlich sind Ozeanüberquerungen mit dem Ruderboot nicht zu empfehlen, selbst für die Handelsquest sollte man lieber jemanden mit einem Clipper fragen.

Clipper:
Der Clipper ist recht günstig zu bekommen und die Herstellung auch allein zu bewältigen. Er bietet mehr Schutz vor den Gefahren der See. Der Clipper bietet KEINE extra dafür vorgesehene Plätze für Handelspakete, jedoch Platz für die ganze Familie. Ob man den Harpunenclipper (West) oder den Abenteurerclipper (Ost) bevorzugt muss jeder selbst wissen. Auf jeden Fall für jeden eine lohnenswerte Investition. Er kann auf Mirage für 50 Gildasterne erworben werden. ich für meinen Teil bevorzuge den Kauf im AH. Einzelne Clipper werden von Piraten und PvPlern häufig in Ruhe gelassen. man ist also relativ unauffällig. Da auf einen Clipper aber auch 10 Leute passen... nun ja, den Rest könnt ihr euch selbst ausmalen.

Fischerboot:
Wie der Name schon sagt... Es ist ein Fischerboot. Optimal für das entsprechende Handwerk und man kann mit Fischen schon einiges an Gold verdienen.

Handelsschiff:
Wie der Name schon sagt, ist es das richtige Schiff für Händler oder besser gesagt Händlergilden. Grund hierfür sind die hohen Baukosten. Aber auch auf hoher See ist man allein nur gute Beute. Das Handelsschiff verfügt über zwei Kanonen und 20 Plätze für Handelspakete. Das Schiff ist im Vergleich zum Clipper und Kriegsschiff langsamer. Man sollte also eine gute Besatzung am Start haben oder in Begleitschutz fahren.

Eznan Kutter (West)/Dschunke (Ost):
Die Kriegsschiffe in Archeage... Die Alrounder könnte man sagen. Mit insgesamt acht Kanonen gut bewaffnet, liegen die vier Handelspakete sicher auf dem Schiff. Ebenso ist der LP-Pool recht angenehm. Als Flagschiff für kleinere Gilden m. E. recht optimal und mit 10 Mann optimal besetzt. Auch kleinere Mannschaften sind möglich. Alleine sollte man jedoch nicht auf einem Kriegsschiff rumlungern. Immerhin ist das Schiff groß und schwerfällig. Soll heißen, es finden sich zum einen ständig Schaulustige die mit an Bord wollen und eure Gegner sehen euch auch rechtzeitig. Dafür habt ihr selbst auch oben auf dem Hauptmast eine Art Radar, der es euch erlaubt andere Schiffe außerhalb der Sichtweite zu erkennen.


Black Pearl:

Infos folgen...

_________________
Bild

Intoleranz wird hier nicht toleriert!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 20. Sep 2019, 22:36 
Offline
Forenchef
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Sep 2010, 10:59
Beiträge: 4485
Wohnort: nähe Hannover
Hauptspiel: Archeage Unchained
1. Char: Harodrim
2. Char: Teso: Harodrim
GW2: Harodrim Deville
3. Char: Eve: Thallasa Deville
Ark: Harodrim
SC: Loktu
6. Handelspakete u. -routen

_________________
Bild

Intoleranz wird hier nicht toleriert!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 20. Sep 2019, 22:36 
Offline
Forenchef
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Sep 2010, 10:59
Beiträge: 4485
Wohnort: nähe Hannover
Hauptspiel: Archeage Unchained
1. Char: Harodrim
2. Char: Teso: Harodrim
GW2: Harodrim Deville
3. Char: Eve: Thallasa Deville
Ark: Harodrim
SC: Loktu
7. Sonstiges und Danksagungen

_________________
Bild

Intoleranz wird hier nicht toleriert!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

[Instanz-Guide]Beginn HDÜ Guide (im enstehen )
Forum: Addons, Guides und Informationen
Autor: Punkterror
Antworten: 20
Lustige Sachen Thread reloaded... again
Forum: Off-Topic
Autor: Chouette
Antworten: 80
Der lustige Sachen Thread - Reloaded
Forum: Off-Topic
Autor: Harodrim
Antworten: 21
Regeln des Ordens in Archeage Unchained
Forum: Aufzeichnungen
Autor: Harodrim
Antworten: 1

Tags

Erde, Haus, RTL, Rezept, Rezepte, USA

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron




Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Erde, USA, Spiele, Forum, NES

Impressum | Datenschutz